“Lernbedarf in Organisationen wird immer spezifischer werden”

Podcast Beiträge 08.04.2023

In unserem heutigen HRM Podcast haben wir wieder Dr. Thomas Tillmann zu Gast. Im Gespräch mit Alexander Petsch, dem Gründer es HRM Instituts, geht es in dieser Episode um das Thema “ Gelerntes weitergeben – Lern-Hacks für Unternehmen”. Er erklärt uns, warum es für erfolgreiche Unternehmen wichtig ist, dass Wissen und Können innerhalb der Organisation weitergegeben werden und mit welchen Methoden das geschehen kann.

Thomas Tillmann berät seit 15 Jahren Unternehmen und Organisationen bei der Umsetzung ihrer Lern- und Weiterbildungsstrategien. Seine Kundenliste liest sich wie das Who is who der deutschen Wirtschaft – darunter Siemens, Deutsche Telekom, Henkel oder Daimler. Vor dem Sprung in die Selbstständigkeit war Thomas Tillmann unter anderem fünf Jahre Senior Associate bei McKinsey & Company.

Dass hoch spezialisierte Mitarbeiter ihr Wissen im Unternehmen bereitwillig weitergeben, ist nicht selbstverständlich. Diese Erfahrung hat auch Dr. Thomas Tillmann gemacht. „Es gibt etliche Organisationen, das wäre es sogar unklug, das zu tun“, sagt der Lernexperte. Schließlich garantiere ein Expertentum für ein Thema eine angenehme Position. „Es wäre unter Umständen naiv, diese aufzugeben.“ Im günstigsten Fall sorgten Unternehmen aber für Rahmenbedingungen, die einem derartigen Wissensegoismus Tür und Riegel vorschieben. Anreize beispielsweise, die kluge Köpfe dazu animieren, Mitarbeiter an ihrem Wissensschatz teilhaben zu lassen.

Das könne etwa über eine interne Währung funktionieren, sagt Dr. Thomas Tillmann. „Ich finde das eine interessante Idee, eine Art Währung dafür zu schaffen.“ Wichtig sei, dass Engagement nicht nur honoriert, sondern auch sichtbar gemacht werde. Unternehmen stünden in Zukunft immense Lernprozesse bevor. „Der Lernbedarf in Organisationen wird immer spezifischer werden“, sagt Dr. Thomas Tillmann, „und da draußen gibt es niemanden, der uns im Unternehmen besser erklären kann, wie wir arbeiten sollen, als wir selbst.“ Daher gelte es für Unternehmen Wege zu finden, wie Wissen und Können intern selbstverständlicher weitergegeben werde.

Wissen weitergeben bedeutet gleichzeitig, tiefer in Themenbereich eintauchen

Wer sein Wissen an Mitarbeiter weitergebe, schlägt nach Auffassung von Dr. Thomas Tillman zwei Fliegen mit einer Klappe. „Das hat nicht nur etwas Altruistisches, dass ich anderen helfe, besser voranzukommen. Das ist zudem eine hochwirksame Methode, um schlichtweg selber zu lernen, in Themen noch tiefer einzutauchen.“ Denn am Ende jedes Lernprozesses stünden die Fragen: Was mache ich jetzt damit? Wie geht es für mich jetzt weiter? Unternehmen rät der Lernexperte daher, ein Umfeld zu schaffen, in der Weitergabe von Wissen und Können gedeihen könne. „Auch weil andere auf dieses Wissen und Können angewiesen sind.“

Wie das beispielsweise geschehen kann, habe der Internetriese Amazon vorgemacht. „Da gibt es die eiserne Regel, dass jedes Meeting, jeder Termin mit mehr als drei Teilnehmern damit beginnt, dass der Einladende eine Erkenntnis teilt“, sagt Dr.Thomas Tillmann. Das nehme zwei, drei Minuten Zeit in Anspruch. Mal gehe das ganz analog über Post-its, mal zeitgemäß auf Canva-Boards. „Über diesen einfachen Weg fließt eine Menge an Lernen ganz nebenbei in den Arbeitsprozess ein“, sagt Lernberater, „dank dieser kleinen, aber felsenfest verankerten Routine“. Natürlich müsse nicht immer der Einladende selbst das Geschehen in die Hand nehmen. Er könne auch andere bitten, ihre Erkenntnisse in die Runde zu werfen. „Aber das muss vorher natürlich abgesprochen werden.“

Unternehmen geben Orientierung bei der Auswahl der Lernthemen

Damit Mitarbeiter sich mit dem Thema Lernen überhaupt befassen, ist nach Ansicht von Dr. Thomas Tillmann eine Orientierung seitens des Unternehmens notwendig. Organisationen seien gut beraten, „Lernprioritäten aus ihrer Strategie abzuleiten und dann auf Mitarbeitende zuzugehen und diese zu fragen, was ihr Beitrag dazu sein könnte“. Deren Wille und Engagement kenne oftmals keine Grenzen, will er die Erfahrung gemacht haben. Dann würden plötzlich

weiterlesen auf Hrm.de

Alexander R. Petsch

CEO Chief Enabling Officer

Love to be in HR …. gut weiterlesen auf Hrm.de

Thomas Tillmann

L&D-Experte & Co-Founder Lernhacks GmbH

Dr. Thomas Tillmann studierte Geisteswissenschaften, ehe er 2001 bei McKinsey & Company in die Unternehmensberatung einstieg. Seit 2006 ist er selbständig und berät Unternehmen, Organisationen, aber auch staatliche Akteure bei der weiterlesen auf Hrm.de

Das könnte dich auch interessieren

paper plane

Newsletter

Erhalte die neuesten Nachrichten rund um das L&Dpro Expo direkt in deinen Posteingang.

Mit dem Klicken des "News erhalten"-Buttons bestätigen Sie, dass Du unsere Allgemeinen Geschäftsbedingungen und Datenschutzbestimmungen gelesen und akzeptiert haben.